Skip to main content

Bewilligung
& Kostenübernahme

Innerhalb der nächsten Wochen erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse Bescheid ob der Kurantrag bewilligt wird oder nicht. Sollte er nicht bewilligt werden, lassen Sie sich nicht entmutigen. Nehmen Sie einfach noch einmal Kontakt zu Ihrer Beratungsstelle auf, um gemeinsam Widerspruch einzureichen. Oft sind abgelehnte Kuren eine Sparmaßnahme der Krankenkassen. Hier heißt es, hartnäckig bleiben.

Anfahrt

An den Fahrtkosten beteiligt sich der Kostenträger anteilig. Bei Fahrten zur stationären Vorsorge sind von Ihnen 10 % der Fahrtkosten zu tragen – mindestens jedoch 5 € und höchstens 10 €.

Handelt es sich um Fahrten zur stationären Rehabilitation, ist kein Eigenanteil zu zahlen.

Aufenthalt

Für Ihren Kuraufenthalt tragen Sie bei einer Bewilligung lediglich den vom Gesetzgeber festgelegten Eigenanteil für stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen. Dieser beträgt 10 € pro Erwachsenen und Tag. Kinder zahlen keinen Eigenanteil.

Unter Umständen ist es möglich, dass Sie sich von diesem Eigenanteil befreien lassen können. Mehr Informationen dazu erhalten Sie von Ihrem Kostenträger.

Die restlichen Kosten für Aufenthalt und Verpflegung in der Kurklinik trägt der Kostenträger.